Neu im Club: Südamerika Gruppenreisen

  • feste Termine
  • kleine Gruppen
  • Verlängerungen möglich
  • wählbare Hotelkategorie
  • individuelle Flugwahl inklusive
  • Beratung in mehreren Sprachen

Panama: Shoppen, Baden, Entdecken

  • deutsche Führung
  • 4 Sterne Hotel
  • All-Inclusive
  • freie Gestaltungsmöglichkeit
  • Besuche von Shoppingmalls
  • ab 1990€

Geldtransfer: Club-Mitglieder werden belohnt

Bis Jahresende können Klubmitglieder bei jedem Transfer einen Stempel sammeln, bei 5 Stempeln beteiligt sich der Club an den Überweisungskosten der nächsten Sendung. Kommen Sie vorbei oder rufen einfach an.

Australis Kreuzfahrten

5 Tage/4 Nächte Kreuzfahrten

Wählen Sie selbst aus von wo sie starten möchten: Ushuaia (Argentinien) oder Punta Arenas (Chile)

Ent­de­cken Sie die Schön­heit Pa­ta­go­ni­ens und ler­nen Sie die wich­tigs­ten Na­tur­er­eig­nis­se des Feu­er­lan­des, der Ma­gel­lan­stra­ße, des Bea­gle-Ka­nals und des Kap Horns ken­nen.


Südamerika Reise-Blog

Erfahren Sie in unserem Blog aktuelle Informationen über Reiseziele, Nachrichten und Reise-Empfehlungen für Südamerika.

Kundenstimmen

Jetzt mit zufriedenen Kunden austauschen und Tipps für Ihre nächste Reise sammeln. Vorbei schauen lohnt sich!

Aktuelle Nachrichten und Reise-Empfehlungen für Südamerika: April 2021

Keine Nachrichten in diesem Zeitraum vorhanden.

Aktuelle Nachrichten über die Kultur in Südamerika

Aus der Not heraus: Traditionelle indigene Heilkunst gegen Covid-19 in Lateinamerika

Die Covid-19-Pandemie hat die indigenen Gemeinschaften Lateinamerikas besonders hart getroffen. Von den Regierungen allein gelassen und oft ohne Zugang zum staatlichen Gesundheitssystem haben sich viele auf die traditionelle Medizin zurückbesonnen. Diese bekämpft nicht nur die physischen Ursachen einer Krankheit, sondern hat auch das emotionale und spirituelle Wohlergehen der Patienten im Blick.
https://amerika21.de/files/a21/audio/2021/traditionelle_medizin_covid.mp3

Raperas Feministas – Musik als Ausdruck einer Bewegung

Was bedeutet es, Feministin und Rapperin zu sein? Wir haben mit Raperas Feministas aus Costa Rica gesprochen
Kaum ein Genre der Musikszene hat sich in den letzten Jahren so sehr verändert wie der Rap. Das liegt nicht zuletzt daran, dass immer mehr Frauen und queere Menschen das Mikrofon ergreifen und ihre Gedanken mit der Welt teilen. Was bedeutet es, Feministin und Rapperin zu sein? Und was sind die größten Herausforderungen für Frauen in der Gesellschaft, auch heute noch? Darüber haben wir mit Raperas... weiterlesen auf amerika21.de
https://amerika21.de/files/a21/audio/2021/rapfeminista1-1.mp3

Debatte um Stereotype in Argentinien: Keine Wahl zur Weinkönigin

Mendoza. Mit neun Ja-Stimmen und drei Enthaltungen hat sich der Gemeinderat im argentinischen Departamento Guaymallén in der vergangene Woche gegen die traditionelle Weinköniginnenwahl gestellt. Ignacio Conte von der Konservativen Bürgerunion UCR hatte den Gesetzesvorschlag eingebracht. Laut Conte ist er eine Antwort "auf den Paradigmenwechsel, der unsere Gesellschaft durchzieht... weiterlesen auf amerika21.de

Kuba und Deutschland wollen akademischen Austausch vertiefen

Havanna/Berlin. Das Hochschulministerium Kubas und der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) haben sich in einer Online-Veranstaltung zum Stand der akademischen Kooperation zwischen den Ländern ausgetauscht. Neben den aktuellen Herausforderungen in Pandemiezeiten ging es dabei auch um zukünftige Projekte. Ulrike Dorfmüller, DAAD-Lektorin Havanna, begrüßte die... weiterlesen auf amerika21.de

USA: Das Ende der Hegemonie

Lassen wir die Neoliberalen sich doch in dem Grab beerdigen, das sie sich selbst geschaufelt haben. Wir sollten uns bloß nicht selbst mit ihnen begraben
Gesellschaft Die USA eröffneten das Jahrhundert mit der Illusion, dass ein "New American Century" beginne, so das Manifest der Denkfabrik "New Cityzenship Project". Die Realität hat das widerlegt. Die Studie Global Trends 2012 prognostizierte ein exponentielles Wachstum der Mittelschicht. Doch immer größere Teile der Mittelschicht rutschen in Armut und Marginalität ab und bilden den "white... weiterlesen auf amerika21.de