Große Chile Rundreise

Große Rundreise Chile in 20 Tagen

1

Abflug in Europa

Heute starten Sie, meist nachmittags/abends, einen Nachtflug nach Santiago de Chile

2

Santiago

An­kunft am Flug­ha­fen von San­tia­go. Trans­fer zum Ho­tel.
Am Nach­mit­tag, Stadt­rund­fahrt durch Santiago. Sie besichtigen den Stadt­hügel Cer­ro San­ta Lucia, das his­to­ri­sche Stadt­zen­trum mit sei­nen Se­hens­wür­dig­kei­ten, die mo­der­ne­ren Ge­schäfts­vier­tel San­tia­gos und den Hü­gel Cer­ro San Cris­to­bal, von dem aus Sie ei­nen tol­len Pan­orama­blick auf San­tia­go ha­ben. Rück­fahrt zum Ho­tel.

3

Santiago - Calama - San Pedro

Trans­fer zum Flug­ha­fen und Flug nach Ca­la­ma. Emp­fang am Flug­ha­fen in Ca­la­ma und Trans­fer nach San Pe­dro de Ata­ca­ma, ei­nem klei­nen Städt­chen im Ko­lo­ni­al­stil - ei­ne Oa­se in­mit­ten der Ata­ca­ma-Wüs­te. Je nach An­kunfts­zeit, selbstständiges Bummeln durch das Städtchen.
Am Nach­mit­tag un­ter­neh­men Sie ei­ne Halb­ta­ges­ex­kur­si­on ins Mond­tal "Val­le de la Lu­na" und ins Tal des To­des "Val­le de la Mu­er­te". Kleine Wanderung, toller Blick auf die Kor­dil­le­re und das Al­ti­pla­no, von ei­ner Sand­dü­ne aus kön­nen den Son­nen­un­ter­gang be­stau­nen. Rück­kehr zum Ho­tel.

4

San Pedro - Toconao - Lagune Chaxa - Lagunen Miscanti und Miñiques - San Pedro

Am frü­hen Mor­gen bre­chen Sie zu ih­rem Ganz­ta­ges­ausflug zum Salar de Ata­ca­ma und den Al­ti­pla­no-La­gu­nen Miscan­ti und Miñiques auf. Zuerst geht es zum Salar de Ata­ca­ma, dem größ­ten Salz­see in Chi­le(über 3000 km²), dann zum Fla­min­go Na­tur­schutzge­biet bei der  "La­gu­ne Cha­xa". Wei­ter geht es dann zu den Al­ti­pla­no-La­gu­nen Miscan­ti und Miñiques (4.220 m), die in ei­ner atem­be­rau­ben­den La­ge vor dem gleich­na­mi­gen Vul­kan lie­gen.
Mittagessen in So­cai­re, wel­ches für sei­ne ty­pi­sche Ata­ca­ma­kü­che be­kannt ist. Am spä­ten Nach­mit­tag Rück­fahrt zum Ho­tel in San Pe­dro de Ata­ca­ma.

5

San Pedro - Tatio - San Pedro - Calama - Santiago

In den frü­hen Mor­gen­stun­den (ca. 4.00 Uhr) bre­chen Sie zu die­sem span­nen­den Aus­flug zu den Gey­si­ren von El Ta­tio auf, denn die Gey­si­re sind schon zu frü­her Stun­de ak­tiv. (Di­rekt vor Ort neh­men Sie ihr Früh­stück in­mit­ten der Gey­sir­land­schaft ein). Für die mu­ti­gen un­ter ih­nen bie­tet sich die ein­ma­li­ge Ge­le­gen­heit, in den hei­ßen Quel­len (zwi­schen 40 und 70 Grad) zu ba­den. Weiterfahrt ent­lang der be­ein­dru­cken­den An­denket­te zum klei­nen Dorf Ma­chuca. Ge­gen Mit­tag Rück­fahrt nach San Pe­dro. Am Nach­mit­tag Trans­fer zum Flug­ha­fen nach Ca­la­ma und Flug nach San­tia­go. Emp­fang am Flug­ha­fen und Trans­fer zum Ho­tel.

6

Weingut und Degustation

Von Santiago aus geht es Richtung Küste. Der Besuch des Weinguts „Casa Martín“ in Lo Abarca ist eine Erfahrung für sich. Schon der Weg dorthin, zwischen Bergen und Küste ist spektakulär. Das Weingut liegt am Berg und bietet großartige Weine zur Probe an. Neben den Sauvignon Blanc Reben liegt ein gemütliches Bed & Breakfast, wo Sie übernachten.

7

Valparaíso - Die Hafenstadt

Weiterfahrt zur Ha­fen­stadt Val­pa­raíso. Bei ih­rem Be­such pas­sie­ren Sie das Kon­gress­ge­bäu­de, den ita­lie­ni­schen Park, den Sie­ges­platz so­wie die Ka­the­dra­le, die Pla­za So­to­mayor mit ih­rem Hel­den­denk­mal, bis zum Boots­steg "Mu­el­le Prat", von dem aus Sie die ty­pi­schen Ha­fen­an­la­gen aus der Jahr­hun­dert­wen­de se­hen wer­den.
Mit­ta­ges­sen in Val­pa­raíso in ei­nem ty­pi­schen Re­stau­rant der Ha­fen­stadt.

Am Nachmittag, optionaler Besuch der Musik-Festival-Stadt „Viña del Mar“ und des Strandes „Reñaca“.
Übernachtung in Valparaíso.

8

Valparaiso - Punta Arenas

Heute ist ein Reisetag, und zwar in den äußersten Süden. Vom Hotel werden Sie zum Flughafen nach Santiago gefahren. Flug nach Punta Arenas. Fahrt zum Hotel. Vielleicht probieren Sie dort mal eine einfache Pizza mit Languste?

9

Punta Arenas - Puerto Natales

Transfer zu Puerto Natales, von wo Sie die nächsten Tage einige Ausflüge machen werden. Willkommen in Patagonien!

10

Puerto Natales - Balmaceda und Serrano Gletcher

Frühes Aufstehen, denn die Bootsfahrt beginnt um 6:30 Uhr. Wir passieren Cliffs, Wasserfälle, bis zum Gletscher Balmaceda an gleichnamigen Berg. Stop am „Toro“ Hafen und Wanderung am Ufer der Temprano-Lagune und durch den Wald zum imposanten Serrano Gletscher. Auf dem Rückweg gibt es geröstetes Lamm am Spieß in Puerto Consuelo. Übernachtung in Puerto Natales

11

Puerto Natales - Torres del Paine - Milodón - Höhle

Am frü­hen Mor­gen fah­ren Sie in Rich­tung des be­kann­ten Na­tio­nal­parks Tor­res del Pai­ne. Auf dem Weg be­su­chen Sie die Mi­lodón-Höh­le. Im Tor­res del Pai­ne Na­tio­nal­park un­ter­neh­men Sie ei­ne Rund­fahrt durch den Park bei der sich ih­nen be­ein­dru­cken­de Aus­bli­cke auf die pa­tago­ni­sche Land­schaft mit ih­ren La­gu­nen, Se­en, Eisberge, ver­schnei­ten Berg­gip­feln und der be­son­de­ren Flo­ra und Fau­na bie­ten. Einfach wunderschön. Über­nach­tung im Ho­tel im Na­tio­nal­park Tor­res del Pai­ne.

10

Torres del Paine

Heu­te un­ter­neh­men Sie ei­nen Ganz­ta­ges­aus­flug in den be­rühm­ten Na­tio­nal­park Tor­res del Pai­ne. Sie kön­nen groß­ar­ti­ge Aus­bli­cke auf die Tor­res-Spit­zen und das Tor­res-Mas­siv ge­nie­ßen. Bei ei­ni­gen kür­ze­ren Wan­de­run­gen wer­den Sie zu den bes­ten Aus­sichts­punk­ten des Parks ge­lan­gen und kön­nen mit Ih­rem Rei­se­lei­ter die ab­wechs­lungs­rei­che Flo­ra und Fau­na des Par­kes ken­nen ler­nen.

Übernachtung in Puerto Natales

13

13. Puerto Natales - Puerto Montt - Puerto Varas

Transfer zum Flughafen in Puerto Natales. Flug nach Puerto Montt. Vom Flug­ha­fen aus star­ten Sie di­rekt ih­re Stadt­rund­fahrt in Pu­er­to Montt. Sie be­su­chen den Haupt­platz "Pla­za de Ar­mas", die Holz­ka­the­dra­le und das Wohn­vier­tel auf dem Hü­gel Me­li­pul­li, die Küs­ten­pro­me­na­de ent­lang zum Fi­scher­ha­fen und Kunst­hand­werks­markt An­gelmó.  
Danach fah­ren Sie nach Pu­er­to Va­ras, ein wunderbar gelegenes Städchen am Llanquihue See, mit Sicht auf mehrere Vulcane. Je nach Ankunftszeit, optionaler Ausflug nach Frutillar: Hier kön­nen Sie re­stau­rier­te Ko­lo­ni­al­häu­ser und Mö­bel aus der frü­hen deut­schen Be­sied­lungs­pe­ri­ode be­stau­nen.

Übernachtung in Puerto Varas

14

Saltos de Petrohué - Vulkan Osorno - Puerto Varas

Heute un­ter­neh­men Sie dann ei­nen Aus­flug zu den "Sal­tos de Pe­tro­hue".
An­schlie­ßend geht es hin­auf zum Vul­kan Osor­no, der auf ei­ner Hö­he von 2.660 m ge­le­gen ist. Hier un­ter­neh­men Sie ei­ne Wan­de­rung bei der Sie die Pan­ora­ma­aus­sicht auf die Vul­ka­ne Osor­no, Cal­bu­co, An­til­lan­ca, Tro­na­dor so­wie den Llan­qui­hue See ge­nie­ßen kön­nen. Je nach Jah­res­zeit und Wet­ter­la­ge ha­ben Sie auch die Mög­lich­keit ei­ne Fahrt mit dem Ses­sel­lift auf den Vul­kan zu ma­chen. Ge­gen Abend fah­ren Sie dann zu­rück nach Pu­er­to Va­ras.

 

 

15

Nationalpark Alerce Andino - Puerto Varas

Früher Halbtages­aus­flug in den Na­tio­nal­park Aler­ce An­di­no, ein wahr­haf­tes Na­tur­er­leb­nis. Die leich­te Wan­de­rung führt Sie zum Aus­sichts­punkt Mi­rador del Sal­to Río Chai­cas durch dich­ten Len­ga- und Coi­gue­wald bis Sie schließ­lich in den tau­send­jäh­ri­gen Aler­cen­wald kom­men. Am Strand des Flusses Chai­cas, Mit­tags­pau­se mit Lunch­pa­ket, danach Rück­fahrt nach Pu­er­to Va­ras.

16

Puerto Varas – Chiloé (Castro/Dalcahue)

Eine Tagesfahrt, die mit einer 30-minütigen Ferry tour zur Chiloé Insel führt. Besuch der kleinen Dörfer Chacao, Dalcahue, Nercón und Übernachtung in Castro, der Hauptstadt der Insel.

17

17. Chiloé: Ausflug zur Brücke der Seelen

Fahrt Richtung Cucao im Südwesten der Insel. Einstündige Wanderung zu den Cliffs, bis zum mystischen Bereich der „Brücke der Seelen“. Anschließender Besuch des Chiloé Nationalparks und leichte Wanderung auf dem Tepual Pfad.

Übernachtung in Castro

18

Castro - Puerto Montt - Santiago

Am Vor­mit­tag Trans­fer zum Flug­ha­fen in Puerto Montt und Rück­flug nach San­tia­go. Trans­fer zum Ho­tel in San­tia­go und Check-In im Ho­tel. Je nach Ankunftszeit, Nachmittag zur freien Verfügung.

Abends empfiehlt sich ein Abschiedsessen mit Folklore - Show, fragen Sie nach!

19

Santiago - Flughafen - Heimflug

Frei­zeit bis zur Ab­ho­lung im Ho­tel und Trans­fer zum Flug­ha­fen zur Rückreise.

20

Ankunft zu Hause

Nach einem langen Nachtflug landen Sie am nächsten Tag in Europa. 3 unvergessliche Wochen sind zu Ende.