Mexiko Von Azteken, Mayas und Spaniern

Reiseablauf Mexiko Rundreise

1

Anreise aus Deutschland

Ihre Übernachtung ist für Sie in Mexiko-Stadt vorgesehen.

2

Mexiko Stadt: Nationalmuseum für Anthropologie / Chapultepec Park / Historisches Zentrum

Der Besuch des Nationalmuseums für Anthropologie mit einer sehr kompletten Darstellung der mexikanischen Geschichte ist der perfekte Start Ihrer Reise. Am Nachmittag zu Fuß durch das historische Zentrum der Stadt, ausgehend vom „Zócalo“, dem zentralen Platz, erleben Sie die präkolumbianischen Tempelanlagen, den Nationalpalast, die beeindruckende Kathedrale sowie den Palast der „schönen Künste“.

3

Basilika von Guadalupe / Archäologische Stätte von Teotihuacán

Morgens geht’s zur Basilika von Guadalupe, Pilgerstätte mit einer der größten Marienheiligtümer der Welt. Danach erleben Sie die aztekische Stätte von Teotihuacán, vor den Toren von Mexiko-Stadt. Besteigen Sie die Sonnen- und/oder Mondpyramide, um die Größe von Teotihuacán noch deutlicher zu überblicken. Nach einem typisch mexikanischen Mittagessen fahren Sie nach Puebla, an den beiden mehr als 5000 Metern hohen Zwillingsvulkanen Popocatépetl und Iztaccíhuatl vorbei.

4

Puebla und Cholula

Erkunden Sie zu Fuß die sehr gut erhaltene koloniale Innenstadt Pueblas. Farbenfroh der Besuch eines Kunsthandwerksmarktes. Weiter geht’s nach Cholula, Zwillingsstadt Pueblas: Nach einem typischen Essen geht’s in die Tunnel der volumenmäßig größten Pyramide der Welt. Im schönen Stadtzentrum Cholulas erkennen Sie vielleicht, warum dieser Ort „magisch“ genannt wird!

5

Oaxaca

Am Vormittag werden Sie in die farbenfrohe und traditionelle Stadt Oaxaca gefahren. Am Nachmittag erwartet Sie ein weiteres unvergessliches Erlebnis – die Stadt Oaxaca, deren historisches Stadtzentrum zusammen mit Monte Alban 1988 zum UNESCO Weltkulturerbe ernannt wurde. Besonders sehenswert ist in dieser mexikanischen Kolonialstadt das Dominikanerkloster und auch das historische Stadtzentrum.

6

Archäologische Stätte von Monte Albán

Die Pyramidenanlage von Monte Alban („weißer Berg“) ist eine der atemberaubendsten von ganz Mexiko und besticht durch ihren besonderen Charakter, die Lage und das spirituelle Zentrum der Zapoteken. Nach dem Besuch, Rückfahrt nach Oaxaca. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung.

7

Hierve el Agua / Mitla / Santa Maria del Tule / Mitla

Die erste Station an diesem Morgen ist der magische Hierve el Agua, der sogenannte versteinerte Wasserfall. Seit Jahrhunderten fließt hier mineralreiches und kalkhaltiges thermales Wasser über eine Abbruchkante in natürliche Becken und über einen steinernen Wasserfall. Genießen Sie die einzigartige Aussicht über die Weite des Tals. Auf dem Rückweg nach Oaxaca besuchen Sie die Ausgrabungsstätte in Mitla („Ort der Toten“) und halten in Santa Maria del Tule am 2000 Jahre alten Ahuehuete-Baum. Beeindruckend.

8

Tuxtla Gutierrez / Cañón del Sumidero

Zum Mittagessen erreichen Sie Tuxtla Gutierrez. Danach geht es weiter zum Cañón del Sumidero, den Sie mit einem Boot auf dem Fluss Grijalva durchfahren. Die teils 1000 Meter hohen Schluchten werden Sie beeindrucken! Der Tag endet in der wunderschönen kolonialen Stadt San Cristóbal de las Casas, wo Sie neben kolonialen Bauten auch noch das Bernsteinmuseum besuchen können und mehr über die Bedeutung des Steins für die Maya erfahren.

9

Indio-Dorf und Villahermosa

Erleben Sie den Stamm der Chamula-Indianer, der zu den Mayas gehört und Tzotzil spricht, in seiner ganzen Einzigartigkeit. Besonders sehenswert ist auch die Kirche, in der katholische Riten mit Maya-Mythen zur Einheit verschmelzen. Im Anschluss besuchen Sie in Villahermosa das Olmekenmuseum.

10

Archäologische Stätte von Palenque / Wasserfall im Dschungel

Palenque ist überwältigend. Die archäologische Stätte dieser Hauptstadt der Mayas beeindruckt durch Eleganz und Zauber. Der Tempel der Inschriften inmitten des Dschungels (UNESCO Weltkulturerbe) gehört einfach zu jedem Mexiko Besuch. Am Nachmittag erleben Sie einen wunderschönen Wasserfall, den nicht jeder Besucher zu sehen bekommt.

11

Lagune am Golf von Mexiko / Campeche

Nach dem Frühstück fahren wir Sie weiter ins Herzen der Maya-Welt. Nach einer Bootsfahrt über die Lagune am Golf von Mexiko erreichen Sie am späten Nachmittag die koloniale Hafenstadt Campeche, bis ins 19. Jahrhundert der größte Hafen der Halbinsel Yucatán. Erleben Sie diese bei einem geführten Stadtrundgang.

12

Archäologische Stätte von Uxmal / Mérida

Im Zentrum der zwischen 700 bis 1000 nach Christus erbauten Maya-Stätte in Uxmal dominiert die Pirámide del Adivino („Pyramide des Wahrsagers“): steil, einzigartig, imposant! Nach einem erfrischenden Bad in einem der für die Region typischen Cenotes, mit Wasser gefüllten Kalksteinhöhlen, ist am Nachmittag ein Stadtrundgang in der wunderschönen „weißen“ Kolonialstadt vorgesehen.

13

Hacienda Henequenera / Archäologische Stätte von Chichén Itzá

Bei einem Besuch einer stilvollen Hacienda (Landgut) lernen Sie die drei wichtigsten Epochen des vergangenen Yucatan, das präkolumbianische Leben, die Kolonialzeit sowie die Blütezeit der Sisalwirtschaft Ende des 19., Anfang des 20. Jahrhunderts kennen. Baden in einem Cenote. Am Nachmittag, Besuch eines der sieben neuen Weltwunder: Chichén Itzá. Abends haben Sie die Möglichkeit die abendliche Licht- und Soundshow in Chichén Itzá zu genießen.

14

Mayadorf / Archäologische Stätte von Tulum

Kultur überträgt sich über Wort und Schrift. Nicht jeder Mexiko-Besucher lernt eine der wenigen Schulen, in denen Maya-Hieroglypen gelehrt werden, kennen. Einblick in das Leben im Mayadorf und gleichzeitig erste Schriftzeichen der Maya lernen! Cool! Am späten Nachmittag erreichen Sie Tulum und besuchen die magische, kleine Pyramide der Mayas an der blauen Karibik.

15+

Tag 15-18: Playa del Carmen oder Cancun

Nach so vielen Eindrücken legen Sie sich jetzt noch 3 Tage an den Strand. Entweder im all-inclusive 5 Sterne Großhotel in Cancun oder im lebendigen Ort Playa del Carmen, ganz nach Ihrem Wunsch. Am 18. Tag: Transfer & Rückflug nach Deutschland.

19

Ankunft in Deutschland

Ankunft in Deutschland