Festland & Galapagos: Reiseablauf

Ecuador: Festland und Galápagos

1

Abflug

Abflug ab Europa Richtung Quito, Ecuador. Je nach Wahl Ihrer Fluglinie kann der Flug auch am folgenden Tag, sehr früh, starten

 

2

Quito

Nach der Ankunft in Quito erfolgt der Transfer vom Flughafen zum Hotel. Der Rest des Tages gehört Ihnen.

Mittelklasse: Übernachtung im Hotel Ikala Quito oder ähnlich

Komfortklasse: Übernachtung im Hotel Alameda Mercure oder ähnlich

 

3

Quito

Tagesausflug durch die Hauptstadt Ecuadors. Quito, eine der ältesten Städte Südamerikas, ist zugleich eine der wenigen Städte, die zahlreiche Baudenkmäler und Kunstschätze der spanischen Kolonialzeit bewahren konnte. Durch die engen Gassen besuchen Sie einige der ältesten und schönsten Kirchen Amerikas wie El Sagrario und La Companía, sowie die Plätze Santo Domingo, La Merced und San Francisco. Auf dem Hügel „El Panecillo“ sehen Sie die geflügelte Jungfrau und haben einen faszinierenden Blick über Quito.
Am Nachmittag fahren Sie zum Äquatordenkmal „Mitte der Welt“. Sie besichtigen das Museo del Sitio Inti Ñan, dass eine private anthropologische Stiftung neben dem „offiziellen“ Äquatordenkmal errichtet hat. Dieses wunderschöne Solar-Museum beherbergt Exponate indianischer Kulturen und traditioneller Lebensweise. Während der Führung wird auch der verblüffende Beleg für die genaue Position der Äquatorlinie demonstriert.

 

4

Indiomarkt Pujili - Kratersee Quilotoa

Sie fahren in Richtung Cotopaxi und können den Indiomarkt von Pujili besuchen. Anschließend fahren Sie auf kurvenreichen Nebenstraßen durch eine der schönsten Kulturlandschaften der ecuadorianischen Anden zum pittoresken Kratersee Quilotoa. Vom Rand des Vulkankraters aus wandern Sie hinunter zum türkisgrünen See. Auf dem Rücken von Maultieren schaffen Sie später bequem den Wiederaufstieg (optional). Eine bezaubernde Kraterlagune.

Mittelklasse: Übernachtung in der Hacienda La Cienega (Standard) oder ähnlich

Komfortklasse: Übernachtung in der Hacienda La Cienega (Suite) oder ähnlich

5

Nationalpark Cotopaxi – Baños

Am Vormittag fahren Sie weiter zum Nationalpark Cotopaxi. Entdecken Sie mit einem lokalen spanisch-sprechenden Guide die vielfältige Flora und Fauna bei einer Wanderung an der Lagune Limpiopungo auf 3 800 Metern. Später besuchen Sie eine der vielen Rosenplantagen, für die Ecuador auf der ganzen Welt berühmt ist. Danach geht es nach Baños, ein lebhafter Wallfahrtsort, der bekannt ist für seine berühmten Thermalquellen und für seine schöne Kathedrale. Übernachtung in Baños. Abendessen inbegriffen.

Mittelklasse: Übernachtung im Hotel La Floresta oder ähnlich

Komfortklasse: Übernachtung im Spa-Hotel Luna Runtun oder ähnlich

 

6

Baños - Riobamba

Sie können die schöne Kathedrale in Baños besichtigen, bevor Sie auf Ihrem heutigen Ausflug die Route der Wasserfälle kennenlernen, die entlang des Pastaza-Canyon führt. Beim Fluss Rio Verde unternehmen Sie einen kurzen Spaziergang zum tosenden Wasserfall “Pailón del Diablo” (Teufelspfanne). Am Nachmittag führt Sie Ihre Reise zum Chimborazo, Ecuadors höchstem Vulkan (6.310 m), wo Sie auf Herden von scheuen Vicuñas treffen und die Möglichkeit haben, eine kurze Wanderung bei der Edward Whymper-Hütte auf 5.000 m zu unternehmen. Wir fahren zum Hotel in Riobamba.

Mittelklasse: Übernachtung in der Mansion Santa Isabela oder ähnlich

Komfortklasse: Übernachtung in der Hacienda Abraspungo oder ähnlich

 

7

Zugfahrt über die Teufelsnase – Ingapirca – Cuenca

Frühmorgens geht die Reise durch malerische Landschaften und kleine Dörfer nach Alausí, von wo aus Sie die berühmte Zugfahrt beginnen. Mit dem Zug fahren Sie im Zick-Zack entlang der Teufelsnase (Nariz del Diablo) hinunter bis nach Sibambe. Nach dem Mittagessen in der Tolte-Gemeinde stehen folgende Aktivitäten zu Ihrer Verfügung:

  • 330 Stufen zu einem Aussichtspunkt hinabsteigen, um die Zick-Zack Linien von der Teufelsnase zu sehen
  • Fahrradtour oder ein Ausritt in die umliegenden Regionen der Gemeinde
  • Besuch einer organischen Farm, um zu sehen wo die Gemeinde Agrar-Tourismus entwickelt und das Gemüse für die Mahlzeiten im Restaurant anbaut.

Anschließend besichtigen Sie Ingapirca, die größte Inkastätte Ecuadors. Übernachtung in Cuenca.

Mittelklasse: Übernachtung im Hotel Casa de Aguila oder Los Balcones

Komfortklasse: Übernachtung im Hotel Santa Lucia oder ähnlich

8

Cuenca

Heute lernen Sie die schöne und überschaubare Kolonialstadt Cuenca kennen. Die Uferpromenade entlang des Rio Tomebamba, die imposante Kathedrale und der tägliche Blumenmarkt sind nur einige wenige Höhepunkte des Rundgangs. Sie erfahren außerdem alles über die Herstellung des berühmten Panamahutes. In der Panamahutfabrik wird Ihnen erklärt, wie diese Hüte fein geflochten und weiterverarbeitet werden. Am späten Nachmittag können Sie nochmals durch die Gassen von Cuenca schlendern.

9

Cajas Nationalpark - Guayaquil

Nach dem Frühstück durchqueren Sie den Nationalpark El Cajas, mit tief eingeschnittenen, schachtelförmigen Tälern und fast 240 verschiedengroßen Lagunen. Danach überqueren Sie auf fast 4.200 m Seehöhe die westlichste Wasserscheide zwischen Pazifik und Atlantik und erreichen das tropische Tiefland der Pazifikküste. Durch ausgedehnte Kakao-, Bananen-, Reis-, und Zuckerrohrplantagen geht es weiter in die pulsierende Metropole Guayaquil. Dort angekommen, beziehen Sie Ihr Hotelzimmer.
Die Stadt lässt sich am besten zu Fuß erkunden. Vom Parque Bolivar geht es zur Plaza de Administración, zum maurischen Uhrenturm und schließlich am „Malecón 2000“ entlang bis zu dem Künstlerviertel Las Peñas. Am Abend gemeinsames Essen in einem traditionellen Restaurant.

Mittelklasse: Übernachtung im Grand Hotel Guayaquil oder Howards Johnson

Komfortklasse: Übernachtung im Hotel Wyndham oder ähnlich

10

Guayaquil

Der heutige Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Sie verabschieden sich von einigen Mitreisenden, es kommen ggf. Neue dazu. Morgen startet die Reise auf die Galápagos Inseln.

 

11

Guayaquil - Galápagos

Transfer vom Hotel zum Flughafen für Ihren Flug nach Galápagos. Auf Baltra angekommen nehmen wir einen Shuttleservice, fahren über die Insel Santa Cruz und durchqueren das Hochland, dann über das Schildkröten-Reservat, einem nur aus Lava bestehenden Tunnel zu der Brauerei Santa Cruz, die wir auch besuchen. Die Reise endet heute in Puerto Ayora, wo der Rest des Nachmittags jedem zur freien Verfügung steht. Unterkunft in ausgewähltem Hotel.

Mittelklasse: Übernachtung im Hotel Isla Azul

Komfortklasse: Übernachtung im Hotel Fiesta

12

Insel Floreana

Morgens fahren wie mit dem Schnellboot ca. 2,5 Stunden auf die Insel Floreana. Auf der Insel angekommen, besuchen wir einen lokalen Bauernhof, auf dem wir mehr über die Lebensweise der Menschen von Floreana erfahren können.
Nach dem Mittagessen fahren wir nach Asilo de la Paz, rund 45 Minuten von der Stadt entfernt, zur Höhle der Piraten und zu den Süßwasserquellen. In der Nähe werden Sie Korallen mit verschiedenen Riesenschildkröten finden. Am Abend machen wir ein Barbecue am Strand von Floreana. Unterkunft in ausgewähltem Hotel.

 

13

Insel Floreana - Insel Isabela

Nach dem Frühstück, Ausflug zur „La Lobería“, einem Seelöwen-Brutgebiet. Leichte Wanderung entlang der Küste für etwa 30 Minuten. Danach beginnt der erste Meeresausflug in das helle türkisfarbene Wasser, wo Sie die Möglichkeit haben, mit Seelöwen, Meeresschildkröten, Mantas und einer Vielzahl von bunten Korallenfischen zu schwimmen.
Nach dem Mittagessen nehmen Sie das Schnellboot, und fahren knapp 2,5 Stunden zur Insel Isabela. Auf Isabela können Sie für den Rest des Tages an den unberührten Stränden entspannen. Unterkunft in ausgewähltem Hotel.

Mittel- und Komfortklasse: Übernachtung im Hotel Santa Maria

 

14

Vulcan Sierra Negra - Ausflug Insel Tintoreras

Vormittags besuchen wir die Schildkröten-Brutstation, wo wir mehr über die Fortpflanzung und das Ausbrüten der Schildkröten lernen, und in einem ca. 2 km Spaziergang zur Lagune der Flamingos. Am Nachmittag besuchen wir die Tintoreras-Inseln, die sich in kurzer Entfernung von Puerto Villamil befinden und eine Vielzahl von Wildtieren beherbergen. Seine türkisfarbenen, kristallinen Gewässer sind von weißen Riffhaien, Galapagos-Pinguinen, Meeresschildkröten und Seelöwen bewohnt. Einer seiner Strände, umgeben von Mangroven, ist einer der wenigen Orte, an denen sich die marinen Leguane erfolgreich fortpflanzen können. Wir werden viele dieser besonderen Tierarten kennen lernen. Unterkunft in ausgewähltem Hotel.

Optional: Gegen Aufpreis können Sie statt diesem Ausflug, „Los Tuneles“ besuchen. Entscheiden Sie sich frühzeitig!

15

Insel Isabela - Insel Santa Cruz

Heute fahren wir mit dem Auto bis zum Berghang des Vulkans Sierra Negra. Wir wandern bis zum Kraterrand und dann weiter am Vulkan entlang, eine atemberaubende Aussicht. Wieder in Puerto Villamil angekommen, fahren wir mit dem Schnellboot auf die Insel Santa Cruz. Dort angekommen können Sie den Nachmittag auslaufen lassen.

Mittelklasse: Übernachtung im Hotel Tintoreras

Komfortklasse: Übernachtung im Hotel Volcano

16

Insel Santa Cruz - Quito oder Guayaquil

Nach dem Frühstück besuchen wir die Charles Darwin Forschungsstation und lernen, was alles getan wird, um die Biosphäre der Inseln zu schützen. Danach Transfer zum Flughafen in Baltra.

Umsteigen in Guayaquil oder Quito zu Ihrem Heimflug nach Europa.

17

Ankunft in Europa

Ankunft nach einer eindrucksvollen Ecuador-Reise in Europa.