Festland & Galapagos: Reise Bausteine

Während der Reise

Tag 12: Los Túneles (statt Sierra Negra Vulkan)

An Bord eines Schnellbootes fahren wir ca. 45 Minuten an dem zauberhaften Ort. Die Tunnel wurden vor Millionen von Jahren geformt, als Lavaflüsse vom Hochland das Küstenufer erreichten. Das kalte Wasser kühlte deren Oberfläche ab und isolierte das Innere, wobei die flüssige Lava weiter in das Meer floss. Nach dem Vulkanausbruch entstand ein Hohlraum, dessen Wand teilweise einbrach, sodass Wasser eindringen konnte und sich die Tunnel bildeten. Unser Guide führt uns beim Schnorcheln durch dieses Gebiet voller Tunnel, sodass wir auch die Tierwelt und das Unterwasserleben entdecken können. Hier kommen Haie, Hummer, Pinguine, Seelöwen, Tölpel, Meeresschildkröten und andere endemische Arten der Galapagos-Inseln vor.

Tag 16: Verlängrung auf Galápagos um 2 Tage

Tag 16 (alternativ): Ganztagestour Insel Bartolomé. Früh am Morgen Transfer nach Baltra um ab dort unsere erste Tour auf einem Boot nach Bartolomé zu beginnen. Frühstück auf dem Schiff. Bartolomé ist eine kleine Insel, die sich neben der Insel Santiago befindet. Eine der Hauptattraktionen der Insel ist der Fels „Pinnacle Rock“. Damit wir diesen in voller Pracht bewundern können, nehmen wir eine mittelschwere ca. einstündige Wanderung vor. Auf diesem Ausflug lernen Sie etwas über die Vulkanlandschaft der Insel und können auch verschiedene Tierarten beobachten, unter welchen sich auch die Lavaeidechse Cacti befindet. Am Gipfel angekommen, haben Sie eine atemberaubende Aussicht auf den Fels „Pinnacle Rock“, der zwischen der Vulkanlandschaft, dem türkisfarbenen Wasser und den Stränden einen wunderschönen Kontrast bietet. Nach der Wanderung schnorcheln wir in diesem Gebiet an einem der Korallensandstrände, wo wir mit Glück folgende Tierarten beobachten können: Meeresschildkröten, Seelöwen, farbenfrohe Fische und Pinguine. Auf dem Schiff essen wir zu Mittag und fahren am Nachmittag wieder zum Hotel zurück. Unterkunft im ausgewählten Hotel.

Tag 17: Ganztagstour Insel Seymour Norte. Bootstour nach Seymour Norte, eine 1,9km² große Insel nördlich von Baltra. Die Tierarten, die man hauptsächlich auf dieser Insel antrifft sind: Landechsen, Prachtfregattvögel mit ihrem eindrucksvollen, wohlgeformten, feuerroten Kehlsack, Blaufußtölpel mit ihrem speziellen Balztanz sowie Seelöwen, die gerne durch die Wellen tummeln. Mittagessen an Bord, danach schnorcheln wir bei Bachas, wo Sie eine Vielzahl verschiedener Fischarten beobachten und vielleicht sogar mit Seelöwen schwimmen können. Rückfahrt zum Hotel. Unterkunft in ausgewähltem Hotel.

Tag 19: Transger zum Flughafen in Baltra