Patagoniens Wanderreise: Reise Bausteine

Vor der Reise

Atacamawüste - 4 Tage/ 3 Nächte

Tag 1: Flug von Santiago nach Calama. Ankunft in Calama und Transfer nach San Pedro de Atacama. Transfer zum Hotel.
Tag 2: Ausflug Salar de Atacama, Toconao, Jerez und Valle de la Luna. Auf dieser Tour besuchen wir die Salzwüsten des Los Flamencos Naturreservates, glasklare Lagunen, ggf. sehen wir die Andenflamingos. Der nächste Stopp unserer Tour ist Toconao, ein traditionelles Dorf im Kolonialstil, berühmt für seinen Glockenturm der San Lucas Kirche. Wenn Sie nach San Pedro de Atacama kommen, gehört ein Besuch in das Mondtal, einer der einzigartigsten Orte der Welt einfach dazu.
Tag 3: Ausflug zu den Geysiren El Tatio und den Baños de Puritama
Gegen 4 Uhr brechen Sie auf zu den etwa 90 Kilometern nördlich gelegenen Tatio-Geysiren. Das Frühstück bekommen Sie in Form eines Lunchpaketes mit auf den Weg. Pünktlich zum Sonnenaufgang erreichen Sie das Hochtal von Tatio auf etwa 4.300 Metern Höhe. Es zischt, blubbert und dampft gewaltig hier oben am höchst-gelegenen Geysir-Feld der Welt. Das frühe Aufstehen hat sich gelohnt, denn besonders im Gegenlicht der ersten Sonnenstrahlen lassen sich fantastische Fotos von diesem Naturspektakel schießen!
Erholen Sie sich anschließend in den heißen Quellen der Termas de Puritama, einem medizinischen Badehaus, das natürlich eingebettet am Fuße einer Schlucht liegt.

Während der Reise

Tag 11: Ganztägiges Trekking zum Cerro Torre

An diesem freien Tag können Sie auf eigene Faust ODER zusammen mit anderen Reisenden und englischsprachiger Reiseleitung (ca. 6-7h) einen der klassischen Wanderwege der Region antreten. Er führt Sie zu einem der schönsten Gebirge der Welt: dem Cerro Torre. Die Wanderung dauert ca. 6 Stunden und hat keine großen Höhenunterschiede. So können Sie dieses Trekking ohne Probleme meistern! Vor Ihnen liegen die gewaltigsten Bergmassive Patagoniens – in Bergsteigerkreisen gelten sie als zwei der am schwersten zu besteigenden Gipfel.

Der Pfad führt entlang des Fitz Roy Flusses. Zu Beginn der Wanderung überwinden wir einen leichten Anstieg, der Rest der Wanderung ist leicht und stetig, bis Sie nach ca. 1,5 Stunden den ersten Aussichtspunkt erreichen. Von hier aus haben Sie einen herrlichen Blick auf den Gebirgszug Torre sowie auf die Berge Las Adelas und den Fitz Roy. Nach weiteren 45 Minuten gelangen wir zum Basislager D’Agostini und etwa 10 Minuten später erreichen wir die Lagune Torre, von wo aus Sie nicht nur einen einzigartigen Blick auf den Monte Torre und die umliegenden Gipfel Egger, Standhard, Bifid und Adelas genießen können, sondern auch auf den beeindruckenden Gletscher, der in die Lagune strömt. Rückkehr nach El Chaltén über den gleichen Weg.

 

Tag 14: Abendessen und Tango Show im La Ventana, Buenos Aires

Eine Tangonacht ist bei jedem Besuch der argentinischen Hauptstadt ein Muss! Abendprogramm (4h) zusammen mit anderen Gästen. Kurzer Spaziergang (unbegleitet) von Ihrem Hotel zu einem der berühmten Tangohäuser der Hauptstadt, wo Ihnen ein köstliches Abendessen, bestehend aus einem 3-Gang-Menü inklusive alkoholfreien Getränken, serviert wird.

Nach dem Abendessen genießen Sie eine erstklassige Tango Show im La Ventana.
Das La Ventana befindet sich inmitten des historischen Stadtteils San Telmo, dem Herzen der Tango-Szene von Buenos Aires. Die wunderschöne Innenausstattung verstärkt die spezielle Tango-Atmosphäre zusätzlich; besonders die Backsteinwände und Weinregale der untersten Etage haben einen speziellen Charme. Jede Nacht kann man hier die abwechslungsreiche Show der über 30 Künstler bewundern, die verschiedene typische Elemente Argentiniens in sich vereint: den Tango, die Musik der Anden und Evita. Eine weitere Spezialität des Hauses ist das berühmte Baby Beef, ein zartes Rindersteak, doch auch andere lokale Köstlichkeiten, wie Sorrentinos (gefüllte Teigtaschen), laden zum Schlemmen ein.
Nach der Show folgt ein kurzer Spaziergang (unbegleitet) zurück zu Ihrem Hotel.

 

Nach der Reise

Iguazú Wasserfälle 3 Tage / 2 Nächte

Wohl eine der eindruckvollsten Naturgewalten, die man erleben kann. Man kann einfach nicht von diesen Wasserfällen unbeeindruckt bleiben.

Tag 1: Flug nach Iguazú. Transfer zum Hotel auf der argentinischen Seite und anschließend Besichtigung der brasilianischen Seite der Fälle. Rückfahrt zum Hotel auf der argentinischen Seite.

Tag 2: Morgens Ausflug zur argentinischen Seite der Fälle.
Während Sie auf der brasilianischen Seite hauptsächlich das Panorama der Fälle genießen können, wandern Sie auf der argentinischen Seite ganz nah zwischen den einzelnen Wasserfällen. Fahren Sie zu dem Teufelsrachen (Garganta del Diablo), dem bekanntesten und einer der höchsten Wasserfälle. Dann können Sie mehr als 3 km entlang des Iguazú Canyons herumlaufen, dem lower- oder upper Rundgang folgend, um die Flora & Fauna kennenzulernen, immer nah dran an den 270 einzelnen Wasserfällen.
Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung.

Tag 3: Transfer zum Flughafen für den individuellen Weiterflug.

 

Halbinsel Valdés - 3 Tage / 2 Nächte

Tag 1: Flug von Buenos Aires nach Trelew. Nach Ankunft, Transfer  zum Hotel in Puerto Madryn. Unterwegs Besuch des Punta Tombo Reservats (ungefähr 9 Stunden). Punta Tombo liegt 180 km südlich von Puerto Madryn in einem Schutzgebiet von mehr als 200 ha mit Kieselstränden. Auf der steinigen Halbinsel und den benachbarten Gebieten können von September bis März/April über 200.000 Magallanpinguin-Pärchen beobachtet werden.

Tag 2: Nach dem Frühstück im Hotel beginnt der ganztägige Ausflug auf die Halbinsel Valdés. Hier befinden sich Kolonien von Seehunden und See-Elefanten. Die Wale kommen zu Beginn des Frühjahrs zur Fortpflanzung in die Nähe dieser Küste und bleiben bis November. Es macht Spaß zu beobachten, wie sie tauchen und herumtoben. Die gesamte Halbinsel Valdés ist ein Naturpark und bietet Schutz für unzählige Vogelarten, aber auch für die Seelöwen und See-Elefanten, die hier auf den Stränden und Klippen mit dem Ozean um die Wette brüllen.

Tag 3: Transfer zum Flughafen in Trelew (zusammen mit anderen Reisenden) und individueller Weiterflug.