Argentinien

Das ist für Ihre Reise nach Argentinien gut zu wissen

Möchten Sie türkisblaue Gletscher, sattgrüne Urwälder, ewige Pampas, atemberaubende schneebedeckte Berge, imposante Wasserfälle, ausgezeichnete Weine und Essen alles in einem einzigen Land erleben? Und in einer Stadt, die nicht schläft, feiern? Dann müssen Sie unbedingt nach Argentinien!


Das sollten Sie auf Ihrer Reise nach Argentinien erlebt haben

Patagonien, der Süden

  • El Calafate: Den weltberühmten Gletscher bewundern und beobachten, wie haushohe Eisbrocken ins Wasser mit lautem Knall fallen. In El Chaltén wunderschöne Trekkingtouren unternehmen.
  • Auf der Halbinsel Valdés kann man zwischen Juni und Dezember den Anblick der majestätischen Wale genießen. Von Mitte September bis März kommen unzählige Pinguine um dort auszubrüten.
  • Ushuaia: Die südlichste Stadt der Welt ist Ausgangspunkt für verschiedene Kreuzfahrten.

Litoral, der Nord-Osten

  • Iguazú: Die Wasserfälle zwischen Argentinien und Brasilien sind eine der "7 Weltwunder der Natur". Einfach unvergesslich!
  • Esteros del Iberá: Die wenig bekannten Sumpfgebiete mit wunderschönen Landschaften und vielseitiger Fauna ist ein Paradies für Naturliebhaber.

Cuyo, der Westen

  • Mendoza: Wo der Aconcagua, der höchste Berg Amerikas und Ziel der Bergsteiger aus aller Welt, und die bekanntesten Weingebiete Argentiniens zu Hause sind.
  • La Rioja und San Juan: Die eindrucksvollen Parks Ischigualasto und Talampaya sind Weltnaturerbstätte der UNESCO.

Der Nord-Westen:

  • Salta und Jujuy: Die beiden Provinzen bestechen durch kleine ursprüngliche Dörfer, die farbenprächtige Landschaft der Quebrada de Humahuaca (Weltkulturerbe), die großen Salinen im Altiplano und leckeres ursprüngliches Essen.

Buenos Aires, schlaflos:

Die quirlige Hauptstadt Argentiniens hat einen großen italienischen Einfluss, ist die "europäischste" unter allen Hauptstädten Südamerikas und auf alle Fälle einen Besuch wert. Nehmen Sie sich Zeit, ihre ganz unterschiedlichen Stadtteile kennenzulernen, gut zu essen, Tango tanzen zu lernen, nachts bis 6 Uhr morgens zu feiern und danach leckere "medialunas" zum Frühstück genießen.


Das ist die beste Reisezeit für Ihre Argentinien Reise

Für Patagonien empfiehlt sich die Zeit zwischen Oktober und März. Die Temperaturen sind dann mild und die Tage lang. Buenos Aires besucht man am besten zwischen Oktober/Dezember oder März/April. Im Januar/Februar (Hochsommer) ist Buenos Aires heiß und feucht, der Norden teils auch regnerisch. Ansonsten lässt sich das Land ganzjährig bereisen.


Das sind unsere Reise-Empfehlungen für Ihre Argentinien Reise

Südamerika Kreuz und quer: Peru - Argentinien - Brasilien
Diese Rundreise führt zu den landschaftlichen Highlights des südamerikanischen Kontinents. Vom Pazifik über die Anden nach Cuzco und Machu Picchu. Weiter geht es mit dem Zug bis an den tiefblauen Titicaca-See. Über La Paz fliegen Sie nach Buenos Aires. Von dort aus zu den Iguazú Wasserfällen bis zur Küstenstadt Rio de Janeiro.

Argentinien: Rundreise Mercosur 
Die­se Rund­rei­se spie­gelt die Viel­sei­tig­keit aus Uruguay, Argentinien und Brasilien wie­der. Spü­ren Sie die Nost­al­gie in Mon­tevi­deo, die stehengebliebene Zeit in Colonia del Sacramento und die bun­ten Tan­go­vier­tel in Bue­nos Ai­res. Er­le­ben Sie „Na­tur pur“ bei den be­ein­dru­cken­den Iguaçú-Was­ser­fäl­len und las­sen Sie sich von der herz­li­chen Art der „Ca­rio­cas“ in Rio de Ja­nei­ro ver­zau­bern.

Argentinien und der Norden: Tango y Vino
Tango Schnupperkurs in Buenos Aires, Besuch der weltberühmten Iguazu Wasserfälle im Nordosten und die bunten Berge im schönen Nordwesten, kombiniert mit zwei Weinverkostungen in Cafayate und Mendoza. Ein Genuss.

Argentinien: 15 Tage Patagonien Rundreise
Die ganze Schönheit des Südens: Robben und Pinguine auf Halbinsel Valdés – die südlichste Stadt, Ushuaia – Kreuzfahrt über Cap Horn nach Punta Arenas (Chile) - Torres del Paine (Chile)- Calafate und sein Gletscher– Bariloche - zum krönenden Abschluss in Buenos Aires