Südamerika Reise-Blog

Brasilien Reisen: Rio de Janeiro

Rio de Janeiro - oder auch "Cidade Maravilhosa", "wunderschöne Stadt" wie die Bewohner Rios sie nennen sprüht nur so vor Vielfalt.

Rio de Janeiro Cidade Maravilhosa

Zuckerhut

Rio de Janeiro - oder auch "Cidade Maravilhosa", "wunderschöne Stadt" wie die Bewohner Rios sie nennen sprüht nur so vor Vielfalt. Die Cariocas lieben ihre Stadt, ihre Gegensätze und die Strände. Lebensfreude und pures Leben, das spürt man hier an jeder Ecke, sei es auf den Straßen, in Sambaschulen oder am Strand. Die Mentalität der Menschen ist unverwechselbar und doch hat Rio noch soviel mehr zu bieten.

Kennzeichnend für Rio sind nicht nur die lebensfrohen Menschen, sondern auch die Christus-Statue, die umliegenden Tafelberge oder die zahlreichen Sandstrände wie Copacabana, Ipanema oder Leblon. Gleichzeitig ist die Stadt aber auch geprägt durch ihre Geschichte. Das historische Zentrum der Stadt wartet mit einigen Schmuckstücken auf, die inmitten älterer Straßen liegen. Die Außenviertel der Stadt sind ein Kontrastprogramm zu den prunkvollen Strandabschnitten mit ihren Hochhäusern. Gegensätze die hier aufeinandertreffen und zu einer einzigartigen Kultur zusammen gefunden haben. Genau dadurch kann man das Lebensgefühl der Carioca kennenlernen.

Doch auch abseits der Stadt kann man einiges erkunden. Vor allem die traumhaften Strände locken. Angra dos Reis, Cabo Frio oder auch Paraty. Weiße Sandstrände mit türkisblauen Wasser, umgeben von Palmen. Der perfekte Ort, um dem Trubel der Metropole zu entfliehen.


Was Sie in Rio de Janeiro nicht verpassen sollten:

Cristo Redentor

Hoch oben auf dem Berg Corcovado, schon fast über den Wolken throhnt die Christus-Statue und scheint als Beschützer der Stadt zu dienen. Wohl das Erste, was einem bei dem Gedanken an Rio de Janeiro in den Sinn kommt und ganz sicher auch das Erste, was man von nahezu überall sieht. Bei einem Besuch der Statue zeigt sich ihre wahre Größe und es bietet sich ein atemberaubender Blick über die Stadt. Schon der Weg kann abenteuerlich sein. Die Zahnradbahn bringt Sie bequem zum Cristo oder man begibt sich auf eine kleine Wanderung durch den Tijuca Nationalpark. Der Nationalpark ist auch an sich ein beliebtes Ausflugsziel. Wanderwege führen zu  Aussichtspunkten, Wasserfällen oder Höhlen.

Pão de Açúcar

Die zweitwichtigste Sehenswürdigkeit Rios ragt fast 400 Meter über der Stadt. Der "Zuckerhut" ist ein Granitfelsen und bietet eine unverwechselbare Aussicht auf die Stadt, welche vor allem zur Abenddämmerung empfehlenswert ist. Hinauf bringt einen eine Seilbahn, die Fahrt ist bereits ein Erlebnis für sich.

Escadaria Selaró

Die wohl weltweit bunteste Treppe wurde von dem chilenischen Künster Jorge Selarón, als Hommage an seine Lieblingsstadt gebaut. Die vielen kleinen einzelnen Mosaikteilchen geben der Treppe einen besonderen Charme. 

Jardim Botânico

Auf der Suche nach einem Ruhepol? Dann ist der Jardim Botanico genau das Richtige. Er wurde von der UNESCO sogar zum Biosphärenreservat ernannt und ist der perfekte Ort, um ein paar ruhige Stunden inmitten von Orchideen, Rosen und Gewächshäusern zu verbringen.

Wo sollten Sie übernachten?

Belmond Copacabana, das 5*+ Hotel zählt zu den besten und luxuriösesten Hotels in Rio de Janeiro. Hier genießen sogar die Stars ihren Urlaub, mit direkter Lage am berühmten Strand Copacabana.

Windsor Excelsior, mit geschmackvoll eingerichteten Zimmern und einer Dachterrasse mit Pool und direktem Blick auf die Copacabana und den Zuckerhut überzeugt das Windsor Excelsior jeden Gast.

Hotel Santa Teresa Rio MGallery by Sofitel, das kleine Designerhotel im brasilianischen Stil ist ein Rückzugsort für Ruhesuchende - Entspannen Sie vom Trubel der Stadt.    

Wo sollten Sie essen?

Churrascaria Palace, Churrasco ist die brasilianische Weise des BBQ und fast eine Lebensart im Land. In Churrascarias kann man alle verschiedenen Arten an Fleisch probieren. Confeitaria Colombo, Das Café blickt auf über 100 Jahre Erfahrung zurück und ist heute ein kulturelles Erbe der Stadt.

Wo sollten Sie den Abend ausklingen lassen?

Rio Scenarium ist Bar, Restaurant und Eventlocation zu gleich. Hier kann man das brasilianische Nachtleben erkunden und die unvergleichbare Musik kennenlernen. Samba-Schule Unidos da Tijuca, Brasilien ohne Samba? - unmöglich. In Rio gibt es zahlreiche Samba-Schulen, in denen, meist am Wochenende, öffentliche Partys gefeiert werden. Die Schulen üben ihre Darbietungen für den jährlichen Karneval und Gäste können das Tanzbein mitschwingen.


Die schönsten Strände außerhalb der Stadt:

Mit wenig Aufwand und Fahrzeit kann man die umliegenden Strände Rios erkunden. Sie sind eine ruhige und idyllische Ergänzung zu einem Besuch der Stadt. Angra dos Reis: Ein Paradies mit puderweißen Sandstränden, das ca. 2,5 Stunden südlich von Rio de Janeiro liegt. Angra dos Reis ist bekannt für seine vielen kleinen Inseln und den dadurch über 2000 Stränden und versteckten Buchten - ein Mekka für Sonnenanbeter und Naturliebhaber, indem Sie jeden Tag einen anderen Strand erkunden können. Die größte und bekannteste Insel der Gegend ist die Ilha Grande. Korallenriffe und Unterwasserhöhlen sorgen für große Beliebtheit bei Tauchern und Schnorchlern. Die Insel verfügt alleine über 80 Strände. Genießen Sie die Ruhe und Schönheit bei einem kalten Cocktail oder einer Cerveja am Strand.

Cabo Frio:

Das Arraial Cabo Frio liegt rund zwei Autostunden nördlich von Rio de Janeiro. Hierher kommen nur wenige Touisten, sodass man die weißen Sandstrände mit kristallklarem Wasser nahezu für sich hat. Die scheinbar unendlosen Strände gehen am Rand meist in Dünen über, welche während einer Jeeptour erkundet werden können. Sandbänke, der klare Ozean und versunkene Schiffswracks ziehen Taucher an. Doch auch Surfer kommen hier auf ihre Kosten.

Paraty:

Paraty erreicht man in rund vier Stunden und bereits die Anreise über die "Costa Verde" hate einige Fotomotive zu bieten. Hier scheint es als sei die Zeit stehen geblieben. Das Städtchen besticht mit Kolonialarchiteketur, kleinen Gassen und natürlich mit Traumstränden entlang von Küstenwäldern. Hier empfiehlt sich vor allem eine Bootstour zu den Stränden, wie beispielsweise dem Trinidade Strand. Sie möchten Rio de Janeiro selbst erleben? Das geht beispielsweise mit unserem Südamerika Rundreise Klassiker "Rio und der Norden" oder im Rahmen unserer Jubiläumsreise.

Zurück

Einen Kommentar schreiben