Südamerika Reise-Blog

Cartagena, die Perle der Karibik

Neue Reise Tipps

Cartagena ist die unumstrittene Königin der Karibikküste, das historische Stadtzentrum mit seinen engen Pflastersteingassen und kolonialen Bauten scheint wie aus einem Roman von Garcia Marquéz. Dank ihrer geschützten Lage direkt am Meer hatte die Stadt seit jeher große Bedeutung in Kolumbiens Geschichte: Cartagena war das Epizentrum des Handels mit Gold, Silber und Edelsteinen, einst trieben wilde Piraten in den Buchten vor den Toren der Stadt ihr Unwesen.
An sonnigen Tagen vibriert Cartagena wie die kräftigen Farben seiner Fassaden und die Meeresbrise erfrischt Besucher auf ihrer Tour durch die Gassen des historischen Zentrums.

Bis heute gilt Cartagena als eine der schönsten Städte der Karibik, 1984 wurde ihr der Titel zum UNESCO-Weltkulturerbe verliehen. Beim Bummel durch die Altstadt mit ihren farbenfrohen Fassaden kommt Romantik auf, das Hufgetrappel der Kutschpferde versetzt in längst vergangene Zeiten zurück und ein Sundowner auf der Mauer der alten Festungsanlage weckt karibische Gefühle. Ehemalige Klöster, Kirchen, Bastionen und zahlreiche historische Gebäude sind die Zeugnisse einer ruhmreichen Vergangenheit, in die sich Besucher auf einer Fahrt mit der Pferdekutsche zurückversetzen lassen können.

Sehenswert sind die Plaza de las coches, einst der größte Sklavenmarkt Südamerikas, oder der Hügel La Popa mit seinem Panoramablick über die Stadt.
Bei einem Spaziergag entlang oder auf der Stadtmauer bietet sich eine herrliche Aussicht auf das Meer. Cartagena ist eine Stadt mit stimmungsvollen Plätzen, einer pulsierenden Kulturszene, schönen Boutique-Hotels und ausgezeichneten Restaurants. Wichtige Sehenswürdigkeiten sind der Inquisitionspalast, der Uhrturm und die Festung von San Felipe de Barajas. Das einstige Arbeiterviertel Getsemaní mausert sich zur Hipsterhochburg, tagsüber locken Cafés und Boutiquen, abends brodelt hier das Leben. Vermeiden sollte man es, bei einem Besuch in Cartagena Kalorien zu zählen. Die Karibikmetropole gilt als kulinarisches Zentrum des Landes und verfügt über eine erstaunliche Dichte an hervorragenden Restaurants.

Historische Hintergründe der etwas anderen Art vermittelt eine Streetart-Tour auf den Spuren der angesagtesten Graffiti-Künstler.
Doch auch die Strände rund um Cartagena sind einen Besuch wert, vor allem Rifftaucher und Kitesurfer kommen hier auf ihre Kosten. Die besten Strände in der Umgebung Cartagenas, so heißt es, findet man auf den umliegenden Inseln, so wie die Rosario-Inseln, ein Nationalpark aus 27 Inseln, umgeben von karibischen Gewässern wie aus dem Bilderbuch. Die meisten Touristen besuchen die Rosario-Inseln im Rahmen eines Tagesausflugs. Auch auf der größeren Insel Barú locken über der Meeresoberfläche die weißen Sandstrände und unter Wasser die geheimnisvolle Welt der Meerestiefe.
Barú, San Bernardo und die Rosario-Inseln gelten als die besten Strände rund um Cartagena und sind per Boot oder Autofähre erreichbar.

Hoteltipps: Wo sollten Sie übernachten?

Das Hotel Quadrifoglio ist in einem Anwesen aus dem 17. Jahrhundert untergebracht und befindet sich mitten in der Altstadt von Cartagena. Die großzügigen, geschmackvoll eingerichteten Zimmer und Suiten versetzen in längst vergangene Zeiten, während Sie der ausgezeichnete Service wieder in die Gegenwart holt. Das Frühstück schmeckt im luftigen Patio und der kleine Pool auf der Dachterrasse lädt zum Entspannen ein.

Die Casa San Agustin, ein ehemaliges Kolonialhaus, liegt nur wenige Meter vom Strand entfernt. Die Zimmer sind ebenfalls im kolonialen Stil eingerichtet und veströmen ein ganz besonderes Ambiente während moderne Annehmlichkeiten wie I-Pod-Stations oder LCD Fernseher keine Wünsche offen lassen.

Restauranttipps: Wo sollten Sie essen?

In einer Gastronomiehochburg wie Cartagena kann die Restaurantwahl schon mal schwerfallen. Liebhaber der peruanischen Küche kommen im Restaurante Mistura auf ihre Kosten während Sushifreunde im Moshi glücklich werden. Typische Spezialitäten mit einem Twist speist man im Carmen, günstiger aber nicht minder authentisch ist es im La Mulata.

Haben wir Ihnen Lust auf Cartagena gemacht? Dann buchen Sie zum Beispiel unsere Rundreise Kolumbien in acht Tagen oder lassen Sie sich von unseren Experten Ihre persönliche Traumreise nach Kolumbien zusammenstellen - für Sie als Club-Mitglied ist dieser Service kostenlos!

 

Bildmaterial: Proexport Colombia

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 5 und 7?